Suche

Thüringenausstellung 2019

E-Mail Drucken PDF

LIV HKH Thüringen auf dem Gemeinschaftsstand des Landesinnungsverbandes und dem Präsentationsstand "Die Gute Form"

Erfolgreiche Junggesellen präsentieren ihre Gesellenstücke

Am 1. Messetag, dem 09. März 2019 eröffnete Ministerpräsident Bodo Ramelow den Wettbewerb "Die Gute Form 2019". Beim anschließenden Rundgang äußerte sich der Ministerpräsident und die Teilnehmer des Eröffnungsrundganges sehr lobenswert über die Vielfalt und auch Qualität der gezeigten Wettbewerbsstücke.


An der Sonderschau und am Wettbewerb "Die Gute Form" beteiligten sich in diesem Jahr fünf Gesellen des Tischlerhandwerks mit ihren hervorragenden Gesellenstücken. Trotz des zeitlich begrenzten Rundganges wurde die Möglichkeit für persönliche Gespräche genutzt. Bei hohem Besucheraufkommen ein gelungener Auftakt der 29. Thüringenausstellung in Erfurt.

Vielen Dank schon an dieser Stelle an alle die mitgeholfen haben, den Gemeinschaftsstand des Landesinnungsverbandes des Holz- und Kunststoffverarbeitenden Handwerks in Verbindung mit dem Präsentationsstand "Gute Form" zu errichten, zu organisieren und zu betreuen.

 

Auszeichnungsveranstaltung "Die Gute Form"

Die Auswertung und Prämierung des Landeswettbewerbes "Die Gute Form" fand am Samstag, den 16.03.2019 ab 12.00 Uhr am Stand A 25 in der Halle 2 der Thüringen Ausstellung statt.


Als Sieger des Wettbewerbs 2019 belgte Sabine Hänsgen den 1. Platz. Die Jury des LIV HKH Thüringen bestehend aus Tischlermeistern und jeweils einem Gestalter des Handwerks und einem Innenarchitekten votierten für den "Schminktisch mit Spiegelschrank" von Sabine Hänsgen. Ausgebildet wurde Frau Hänsgen in der Friedrich-Schiller-Universität in Jena.

Den 2. Platz belegte Hannah Müller mit ihrer "Kommode". Frau Müller wurde in der WIA - Die Möbeltischler GmbH ausgebildet.

Den 3. Platz belegte Felix Kleinbauer mit seinem Schreibtisch in Eiche. Herr Kleinbauer wurde in der Büchner Möbel GmbH ausgebildet. Alle Plätze lagen nach der Auswertung der Jurorenlisten sehr nahe beieinander.

Die Besucherinnen und Besucher der Sonderschau "Die Gute Form" hatten auch in diesem Jahr, an allen Messetagen die Möglichkeit, aus den ausgestellten Gesellenstücken einen Publikumspreis auszuloben. Den Publikumspreis 2019 gewann Julian Jablonski mit seinem "Schreibtisch aus Räuchereiche und Kirsche".

Die Auszeichnung der Wettbewerbsteilnehmer sowie die Übergabe der Urkunden und der Förderpreise erfolgte traditionell durch die Thüringer Landtagspräsidentin Frau Birgit Diezel mit Landesinnungsmeister Patrick Taubald und Fördermitgliedern des Thüringer Tischler- und Schreinerhandwerks.

In ihrer Laudatio brachte Frau Diezel, im Beisein von vielen Gästen und Freunden des Thüringer Tischlerhandwerks, den Wettbewerbsteilnehmern und ihren Angehörigen, den Vertretern der Ausbildungsbetriebe, Innungsobermeistern, Fachkollegen und Gästen ihre Wertschätzung gegenüber dem Tischler- und Schreinerhandwerk und insbesondere dem Nachwuchs, den Junggesellen, zum Ausdruck.

Sie bedankte sich bei allen Handwerksbetrieben für die Ausbildung junger Menschen, denn auf diese Weise wird ein wichtiger Beitrag für das soziale Gleichgewicht und die Zukunftfähigkeit unseres Landes geleistet. Durch die solide Ausbildung im Handwerk erhalten viele Jugendliche eine gute und verlässliche Lebensperspektive. Die gezeigten Gesellenstücke sind Garant für die hohen Qualitätsmaßstäbe im Handwerk.

Da die Junggesellen die Grundlage für die Zukunftsfähigkeit des Handwerks, auch des Tischlerhandwerks, darstellen und zur Fachkräftesicherung in der Branche beitragen, ist die Bindung von jungen Fachkräften im Handwerk besondes wichtig.

Die Förderpreise wurden von der IKK classic, vertreten durch Herrn Lange, den Versicherungsgruppen SIGNAL-IDUNA, vertreten durch Herrn Tischer, und dem MÜNCHENER VEREIN, vertreten durch Herrn Ellschläger, übergeben. Die Anerkennung (Werkzeug) für den Sieger im Publikumspreis wurde von der Firma ZEG - Zentraleinkauf Holz + Kunststoff eG gespronsert.

Der Wettbewerb wurde, wie schon im Vorjahr, über die örtliche Presse, Fachpresse tischlerthüringen, DHZ und Hörfunk (MDR), web und auch durch die Pressekonferenz der TA verstärkt gewürdigt.

Ein Dankeschön für die vielen Helfer ist die rege Teilnahme, die Qualität der Wettbewerbsstücke und die Anerkennung durch die Besucher.

An dieser Stelle nochmals Dank an das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und dem Messeveranstalter "RAM Regio" sowie allen Akteuren für die Unterstützung bei der Ausrichtung der Sonderschau und des Wettbewerbs "Die Gute Form" 2019.