Fensterfachtagung 2017

Drucken

 

Fensterfachtagung 2017 – erfolgreich durchgeführt

geschuldet den Schwerpunktthemen:

- CE-Kennzeichnung, Leitfadenmodell LIV HKH Thüringen, Lizenzen/Verlängerungen

- Sachstand Innentüren,

- Technik, Bauarten und Verordnungen bzw. anzuwendende Normen - Schallschutz DIN 4109, EnEv was kommt wann,

- Brand und Rauch konkret, Brand- und Rauchschutz für Fenster, Türen und Tore in der Koexistenzphase, Norm EN 16034:2014 in Verbindung mit EN 13241-1:2003 + A2:2016 oder mit EN 14351-1:2006 + A2:2016 dazu Neues bei FSA, NRWG usw., Änderung Brandschutzverordnung/LBO

- Werksvertrag und Vergabe, VOB/A - Änderungen 2016, Kurzinformation VOB/C DIN 18355 ATV Tischlerarbeiten, Thüringer Vergabegesetz-"Novellierung/Evaluierung", UVgO - neues Bundesgesetz regelt die Unterschwellenvergabe

wurden ausführlich die Auswirkungen und Anforderungen an das produzierende Tischlerhandwerk von Fenstern, Außentür, Innentür über Treppe bis Möbel und Innenausbau erläutert.

Dazu gab es die notwendigen Arbeitsmaterialien und ein Gesamtvortrag mit PowerPoint.

Über 40 Mitgliedsbetriebe waren der Einladung der Fachkommission Fenster und Fassade in die Stadbrauerei Arnstadt gefolgt. Ein umfangreiches Arbeitsprogramm war zu absolvieren. Die angeregte Mitarbeit der Teilnehmer und deren Fragen aus der täglichen Praxis lockerten manch schwer zu verdauenden trockenen Stoff, speziell aus Produktnormen, Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften und Landesbauordnung auf. Weiterhin wurden innerhalb des Leitfadenmodells zur CE-Kennzeichnung nach Bauproduktenverordnung die Verlängerungen für die Lizenznehmer des Landesinnungsverbandes ausgegeben.
Weitere Informationen und Auszüge aus den Tagungsunterlagen finden Sie im Mitgliederbereich unter Download.

Vielen Dank für die rege Teilnahme und bis zum nächten Jahr.

Manfred Wiedemann

Vorsitzender Komm. Fenster und Fassade